Geschichte des Krabbellino´s

Das Krabbellino war vor den Umbaumassnahmen ein Restaurant namens “Petersbergstuben”.

Dieses Restaurant war nicht in Betrieb und stand mehrere Jahre leer. Vor dem Umbau musste das ganze Mobiliar des Restaurants entsorgt werden.

In den Räumen waren dunkle Holzverkleidung an den Wänden, die die Räume kleiner wirken ließen.

Der Schlafraum war ein seperater Essbereich ohne Fenster.

Unser Aussenbereich war vorher ein nicht eingezäunter Biergarten.

Alles musst umgebaut werden, um die nötigen Richtlinien der Stadt zu erfüllen:

  • Bauantrag stellen
  • alte Wände, Holzverkleidungen rausreissen und neue Wände setzen
  • neue Fenster einbauen
  • Feuerschutztüren einsetzen
  • Wände und Decken feuerwiderstandsfähig machen
  • Fallschutzboden legen
  • Zäune aufstellen
  • Küche einbauen und vorher Anschlüsse legen
  • Elektrik und Sanitär musste erneuert werden
  • Sicherheitssteckdosen einbauen (FI Schalter etc.)
  • Heizkörperverkleidungen schreinern
  • Lüftung einbauen
  • und noch vieles mehr

Als im Januar 2012 die Baugenehming erteilt wurde, hatten wir dann noch 2 Monate Zeit für den Umbau. Das war sehr wenig Zeit. Handwerker mussten gleichzeitig und im Akkord arbeiten. Doch die stressige Zeit haben wir überstanden und erfreuen uns mit den Kindern nun an tollen, kindgerechten Räumlichkeiten.